Der 17. Karmapa
Trinley Thaye Dorje

Brief zur Statuenausstellung

Cenresig

 Virtuelle Galerie

Buddhistische Statuenkunst

 Kinotrailer

Raum und Freude - die Buddhas in den Alpen

Doppel Dorje

Im Buddhismus sind Statuen und Thangkas (Rollbilder) Träger einer tiefen Symbolik, die über den rein künstlerischen Aspekt hinausgeht. Unser Ziel ist es, diese einzigartigen Schätze aus dem Himalaya und die zeitlosen Werte die sie repräsentieren einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Ein weiteres Anliegen besteht darin, die tibetisch-buddhistische Tradition mit all ihrem künstlerischen Reichtum zu bewahren und zu verdeutlichen, dass die aussterbende Kultur Tibets im heutigen Europa geschätzt und lebendig gehalten wird. Das Exklusive aller Exponate ist, dass sie nach buddhistischer Tradition gefüllt, bemalt und gesegnet sind und darüber hinaus zur Meditationspraxis verwendet werden.

Der Titel "Raum und Freude" verdeutlicht einen wichtigen Schlüsselgedanken im Diamantweg-Buddhismus: Raum und Freude stellen zwei Aspekte des menschlichen Geistes dar. Raum wird als unzerstörbar und unbegrenzt beschrieben und entfaltet seine ihm innewohnenden Qualitäten – Freude, Furchtlosigkeit und Liebe. Die gezeigten Statuen, Thangkas und Ritualgegenstände bringen diese Eigenschaften zum Ausdruck.

Der Begleittitel "Die Buddhas in den Alpen" bezieht sich auf die Statuenausstellung als solche – die verschiedensten Buddhaaspekte sind in Innsbruck zu erleben. Darüber hinaus weist er auch darauf hin, dass der Diamantweg-Buddhismus im Jahr 2012 sein 40. Jubiläum in Österreich feiert. Die Buddhas sind in diesem Sinne bereits vier Jahrzehnte in der Alpenrepublik heimisch.

Veranstaltungen

Rahmenprogramm

Das detaillierte Programm der Statuenausstellung können Sie auf unserer Programmseite finden oder hier downloaden.

  • Führungen – täglich
  • Audioguides
  • Abendvorträge – jeden Dienstag und Freitag um 20.00 Uhr
  • Schulklassenbetreuung – Termine nach Anfrage
  • Lange Nacht der Museen – Samstag, 06. Oktober
  • Lama Ole Nydahl - Freitag, 12. Oktober 19.00 Uhr Vortrag im Congress Innsbruck „Buddhismus – zeitlose Werte, dauerhaftes Glück“
  • Stupaausstellung
  • Manistein Installation

2. Oktober 2012 bis 30. Oktober 2012

Lange Nacht der Museen

Führungen durch die Ausstellung zwischen 20:00 und 23:00 Uhr zu jeder vollen Stunde und nach Bedarf.


"Wie ein Buddha entsteht"
Kinder- und Familienprogramm


"Schätze der Erleuchtung"
Vortrag zum Thema um 20:30 und 22:30


6. Oktober 2012 18:00

Besuch der Ausstellung und Vortrag von Lama Ole Nydahl

Lama Ole Nydahl besucht die Ausstellung am Freitag, 12. Oktober und hält um 19.00 Uhr einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Buddhismus – zeitlose Werte, dauerhaftes Glück"


12. Oktober 2012 19:00

Congress Innsbruck – Rennweg 3 – 6020 Innsbruck